Aktuelle Informationen


Angebotsanpassung bei der Autobetrieb Sernftal AG ab Montag, dem 30.03.2020

Aufgrund der aktuellen Situation ergeben sich im Netz der Autobetrieb Sernftal AG einige Angebotsanpassungen ab Montag, dem 30.03.2020. Um weiterhin eine Grundversorgung für die Bevölkerung zu gewährleisten, werden nur geringfügige Massnahmen am Fahrplan vorgenommen. Mit Ende der Offiziellen Wintersaison ergeben sich zudem auch ohne Coronavirus, einige, wenige Anpassungen. Diese im Einzelnen:

  • Auf der Linie 541 (Sernftal) entfallen die Zwischenfahrten um 09.03 Uhr, 10.03 Uhr und 13.03 Uhr ab Schwanden nach Elm. Ebenso die Fahrten um 12.30 Uhr und am Wochenende die Fahrt 15.33 Uhr ab Elm nach Schwanden. Die Fahrt 16.33 Uhr ab Elm hält neu nicht mehr an den Haltestellen Engi, Dorf und Weberei und stellt somit neu in Schwanden Anschluss Richtung Linthal sicher.
  • Die Linie 542 (Schwändibus) verkehrt wie gewohnt nach Fahrplan
  • Auf der Linie 543 entfällt der Abschnitt Schwanden - Mitlödi. Der Abschnitt nach Sool wird wie geplant bedient, allerdings entfallen die Fahrten die nur an Schultagen verkehren.
  • Die Fahrten zur Hauptverkehrszeiten auf der Linie 736 (Schwanden-Linthal) verkehren weiterhin planmässig. Lediglich die Nachtbusse der Linien 541 Schwanden - Elm und 736 Glarus - Schwanden - Linthal entfallen bis auf weiteres. Die letzte Verbindung des Tages ab Schwanden nach Elm verkehrt um 23.31 Uhr. 

Die vordere Türe an unseren Fahrzeugen bleibt weiterhin geschlossen und der Billettverkauf ist eingestellt. Sie erhalten Ihre Billett am Automaten an den SBB-Bahnhöfen oder Online über die Apps der SBB oder FAIRTIQ 

Als zusätzlichen Service bieten wir unseren Fahrgästen an, ihre Billette auch am Schalter Engi (Mo-Fr 08.00 Uhr - 11.30 Uhr und 13.30 Uhr - 16.00 Uhr) oder telefonisch (Versand auf Rechnung) unter 055 642 17 17 zu beziehen.

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen gute Gesundheit.

 


 

 

Autobetrieb Sernftal AG setzt die vom Bundesamt für Verkehr angeordneten Massnahmen um

  

Gemäss Anordnung des Bundesamts für Gesundheit muss der öffentliche Verkehr auch während einer Epidemie oder Pandemie aufrecht erhalten bleiben, da

Angebotsreduktionen im öffentlichen Verkehr gravierende Konsequenzen in verschiedenen Lebens- und Wirtschaftsbereichen hätten.

  

Die Autobetrieb Sernftal AG setzt daher per sofort die angeordneten Massnahmen um. Für die Fahrgäste sind einige Einschränkungen leider nicht vermeidbar. Im Einzelnen sind dies folgende Punkte:

  • In den Fahrzeugen der Autobetrieb Sernftal AG werden durch das Fahrpersonal bis auf weiteres keine Billette mehr verkauft.
  • Die vordere Tür bleibt bei allen Bussen geschlossen.
  • Der Bereich hinter bzw. neben dem Fahrpersonal wird abgesperrt.
Unsere Kunden werde gebeten, ihre Billette im Voraus entweder online über www.sbb.ch, der SBB-App, der FAIRTIQ-App oder am Automaten am Bahnhof Schwanden oder allen anderen Bahnhöfen zu kaufen. Anstatt Einzelfahrkarten lohnt sich der Kauf von Mehrfahrtenkarten zum Abstempeln.

 

Kurzfristige Reaktivierung des Billettschalters in Engi, Vorderdorf

Um Kunden, die keine Möglichkeit haben Ihre Billette online zu kaufen, bietet die Autobetrieb Sernftal AG ab Montag, den 16.03.2020 vorübergehend eine weitere Möglichkeit an: Während der Büroöffnungszeiten der Direktion, können Fahrkarten des Tarifverbunds am Schalter in Engi Vorderdorf bezogen werden. (Eingang Wartsaal). Öffnungszeiten sind Montag-Freitag von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

 

Auf Anordnung des Bundesamts für Verkehr (BAV) können bis auf weiteres keine Extrafahrten, Shuttlefahrten, Verstärkerfahrten oder Skibusse durchgeführt werden. Die Autobetrieb Sernftal AG setzt dies um, hält den Betrieb aber auf den regulären Linien 541 Schwanden – Elm, 542 Schwanden – Schwändi, 543 Schwanden – Sool und 736 Schwanden – Linthal weiter aufrecht.

 

Wir danken den Fahrgästen für Ihr Verständnis in dieser besonderen Situation.